Dinkalacker-Schwaben Bräu Online Shop

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen der MS-Print

(Stand: 31. Oktober 2011)

1. Geltungsbereich:


Für die Geschäftsbeziehung zwischen der MS-Print und dem Besteller gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Entgegenstehende oder von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) abweichende Bedingungen des Bestellers erkennt die MS-Print nicht an, es sei denn, die MS-Print hätte ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt. Diese AGB gelten auch dann, wenn die MS-Print in Kenntnis entgegenstehender oder von diesen AGB abweichender Bedingungen des Bestellers die Lieferung an den Besteller vorbehaltlos ausführt.

2. Vertragsschluss:


Die Bestellung oder Anforderung des Bestellers ist ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages. Die Bestellung kann entweder online über die Shop-Portale www.dinkelacker.de, www.schwabenbraeu.de,
www.wulle-bier.de oder www.sanwald.de, per E-Mail, Fax oder Telefon erfolgen, indem die entsprechenden Produkte ausgewählt werden und anschließend über den Warenkorb geordert werden. Nach der Bestellung wird dem Besteller eine Auftragsbestätigung an die angegebene E-Mail-Adresse gesendet. Der Kaufvertrag kommt dadurch zustande, dass die MS-Print die Bestellung entweder ausdrücklich annimmt oder ihr durch Versenden der bestellten Ware (oder durch Versendung einer Versandbestätigung) tatsächlich entspricht. Wird die Bestellung nicht innerhalb von 14 Tagen ab Zugang der Bestellung von der MS-Print ausgeführt oder innerhalb von 14 Tagen ab Zugang der Bestellung eine Versandbestätigung dem Besteller zugestellt, ist der Besteller nicht mehr an seiner Bestellung gebunden, der Kaufvertrag gilt als nicht zustande gekommen.

Der Kaufvertrag kommt zustande mit der:

 

MS-Print

Inhaber Michael Scholz

Voithstrasse 8/1

71640 Ludwigsburg

Telefon: + 49 (0) 7141 / 8510-0

Telefax: + 49 (0) 7141 / 8510-30

eMail: info@ms-print-lb.de

3. Bearbeitung der Bestellung, Lieferzeit


Eine Bestellung wird unmittelbar nach Eingang der Zahlung bei der MS-Print bearbeitet und die Artikel schnellstmöglich an den Besteller ausgeliefert. Angaben über die Lieferfrist sind unverbindlich, soweit nicht ausnahmsweise der Liefertermin verbindlich zugesagt wurde. Die Lieferzeit beträgt in der Regel ca. 7 Werktage. Sollte ein Titel einmal nicht mehr verfügbar sein, wird der Besteller umgehend benachrichtigt. Falls ein Lieferant von der MS-Print trotz vertraglicher Verpflichtung die MS-Print nicht mit der bestellten Ware beliefert, ist die MS-Print zum Rücktritt vom Vertrag mit dem Besteller berechtigt. In diesem Falle wird der Besteller unverzüglich, nachdem die MS-Print von der Nichtlieferung durch den Lieferanten Kenntnis erlangt, darüber informiert, dass das bestellte Produkt nicht geliefert werden kann. Der eventuell schon bezahlte Kaufpreis wird unverzüglich dem Besteller erstattet. Bitte geben Sie eine Lieferanschrift an, bei der eine Zustellung tagsüber gewährleistet ist.

4. Versand- und Zahlungsbedingungen für die Bundesrepublik Deutschland:


Die MS-Print liefert gegen Kreditkarte (Visa, Mastercard bei Bestellung Kreditkartennummer, -institut und "gültig bis" -Datum angeben), gegen Vorauskasse (per Überweisung) oder Nachnahme. Der Mindestbestellwert beträgt 15,00 Euro. Wählt der Besteller Nachnahme, trägt er die Kosten der Nachnahme. Die Nachnahmegebühr bei Bestellung per Nachnahme beträgt € 8,00 pro Lieferung. Vorkassebestellungen werden bei Nichtbegleichung des Rechnungsbetrages nach 21 Werktagen storniert. Für alle Bestellungen von Dinkelacker-Schwaben Bräu Shop Artikeln innerhalb der Bundesrepublik Deutschland berechnet die MS-Print einen Versandkostenanteil von € 6,50. Über einem Bestellwert von € 50,00 fallen keine Versandkosten an. Kaufpreis, Versandkostenanteil und Nachnahmegebühr werden sofort mit Bestellung fällig. Ein Versand außerhalb der Bundesrepublik Deutschland ist uns aus Lizenzgründen untersagt.

5. Zahlungsverzug


Im Falle eines Zahlungsverzuges ist die MS-Print berechtigt, nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen von dem Besteller Verzugszinsen in Höhe von 5 % über dem Basiszins zu verlangen. Die Geltendmachung eines weitergehenden Verzugsschadens bleibt vorbehalten. Im Falle des Zahlungsverzugs gehen alle mit der Eintreibung der Forderung verbundenen Aufwendungen, zum Beispiel Mahnspesen, Kosten einer gerichtlichen und außergerichtlichen Rechtsvertretung, zu Lasten des Bestellers.

6. Eigentumsvorbehalt


Die Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises sowie der eventuellen Versandkostenanteile und Nachnahmegebühren Eigentum der MS-Print (so genannte Vorbehaltsware). Über Zwangsvollstreckungsmaßnahmen Dritter in die Vorbehaltsware hat der Besteller unverzüglich die MS-Print schriftlich zu benachrichtigen und dem Dritten mitzuteilen, dass die Vorbehaltsware im Eigentum der MS-Print steht.

7. Mängelgewährleistung


Im Falle eines Mangels hat der Besteller zunächst die Wahl, ob die Nacherfüllung durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung erfolgen soll. Die MS-Print ist jedoch berechtigt, die Art der Nacherfüllung zu verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist und die andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für den Besteller bleibt. Während der Nacherfüllung sind die Herabsetzung des Kaufpreises oder der Rücktritt vom Vertrag durch den Besteller ausgeschlossen. Eine Nachbesserung gilt mit dem zweiten vergeblichen Versuch als fehlgeschlagen. Ist die Nacherfüllung fehlgeschlagen oder hat die MS-Print die Nacherfüllung insgesamt verweigert, kann der Besteller nach seiner Wahl Herabsetzung des Kaufpreises (Minderung) verlangen oder vom Vertrag zurücktreten sowie nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen Schadensersatz verlangen.

8. Haftungsbeschränkung

 

Die MS-Print haftet für eigenes Verschulden und das Verschulden der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Dies gilt nicht für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, bei Personenschäden oder bei Fehlen garantierter Beschaffenheiten der Ware. Hat die MS-Print die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten aufgrund leichter Fahrlässigkeit zu vertreten, beschränkt sich die Haftung auf den Ersatz den vertragstypischen, vorhersehbaren Schadens.

9. Datenprüfung

 

Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage der jeweils geltenden gesetzlichen Bestimmungen, wie das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und die Telekommunikationsgesetze. Die vom Besteller erhaltenen Daten werden in erster Linie zur Vertragsabwicklung erhoben, verarbeitet und genutzt. Bei der Bestellung prüft und bewertet die MS-Print die Datenangaben des Bestellers. Bei berechtigtem Anlass pflegt die MS-Print einen Datenaustausch mit Wirtschaftsauskunfteien und ggf. mit der Firma Creditreform. Das Ergebnis dieser Prüfung hat nur Einfluss auf die Zahlungsweise, nicht die Lieferung an sich.

10. Anzuwendendes Recht

Die Beziehungen zwischen den Vertragsparteien regeln sich ausschließlich nach dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

 

 


 

 

Rückgabebelehrung

Rückgaberecht

Sie können die erhaltene Ware ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 Tagen durch Rücksendung der Ware zurückgeben. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform (z. B. als Brief, Fax, E-Mail), jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB und auch nicht vor Erfüllung unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Nur bei nicht paketversandfähiger Ware (z. B. bei sperrigen Gütern) können Sie die Rückgabe auch durch Rücknahmeverlangen in Textform erklären. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens. In jedem Fall erfolgt die Rücksendung auf unsere Kosten und Gefahr. Die Rücksendung oder das Rücknahmeverlangen hat zu erfolgen an:

MS-Print

Inhaber Michael Scholz

Voithstrasse 8/1

71640 Ludwigsburg

Telefon: + 49 (0) 7141 / 8510-0

Telefax: + 49 (0) 7141 / 8510-30

eMail: info@ms-print-lb.de


Rückgabefolgen

Im Falle einer wirksamen Rückgabe sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen herauszugeben. Bei einer Verschlechterung der Sache und für Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile), die nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand herausgegeben werden können, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens, für uns mit dem Empfang.


Ende der Rückgabebelehrung